Cyclocross WM - Feuerwerk an Power und Fahrkunst

vor 6 Jahren von silvio
Das WM Rennen in Zolder (Belgien) brachte alles zusammen was guten Rennsport ausmacht. Tolle Strecke, riesiger Zuschaueraufmarsch, offenes Rennen, begeisterte Stimmung und eine extra Portion Power. Feinste CX Technik und spektakuläre Abfahrten durften natürlich auch nicht fehlen.



Das Rennen war lange offen. Nachdem sich die Favoriten Van der Haar (Niederlande) und Van Aerts (Belgien) sich etwas absetzten, kämpfte sich die fahrende Legende Sven Nys (Belgien) wieder an die Spitze zurück. Es war den anderen Fahrer anzusehen, wie sie kurze Zeit in Erfurcht erstarrten als der 39-jährige ins Geschehen um die Medaillen eingriff.. 

Dadurch wurde das Rennen etwas langsamer und es gelang einigen Fahrern von hinten nochmals aufzuschliessen. Bis zu 8 Fahrer konnten sich so über lange Zeit des Rennens Hoffnung auf die begehrten Medaillen machen

Schliesslich feuerten Van der Haar und Van Aerts aber nochmals ein Feuerwerk an Power und Fahrkunst ab, dass der nasse Boden in Zolder beinahe zu glühen begann. Schliesslich gelang es dem einheimischen Belgier Van Aerts im allerletzten Aufstieg ein kleines Loch aufzureissen. Die Zuschauer peitschen in Richtung Ziel, wo der erst 20-jährige den Sieg vor dem 23-jährigen van der Haar und Kevin Pauwels feierte.

Kommentare

silvio

vor 6 Jahren 1/31/2016

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von silvio

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel