Wieder zurück aus Finale Ligure

vor 9 Jahren von DCD
Hat sich ja schon einiges verändert seit ich 1998 das erste Mal zum biken in Finale Ligure war. Nicht nur die Infrastruktur vor Ort, sondern natürlich auch das Bike-Material und die eigenen Ansprüche. Natürlich sind auch ein paar Dinge geblieben wie sie waren, und das ist auch gut so. Denn ein Zeitabschnitt von 11 Jahren ist im Vergleich zum bestehen der Römerstrasse ja dann doch eher Peanuts.

Der lange Anfahrtsweg hat sich mal wieder geloht. Während bei uns zuhause noch minus Grade herrschten konnten wir an der Ligurischen Rivieraküste im Kurzarm-Trikot fahren. Delta T betrug stattliche 30° C. Bei Abfahrt um 4.00 Uhr in Deutschland -20°C und bei Ankunft mittags in Finale Ligure beachtliche +10°C.

Wie immer haben wir auf Shuttle-Service und einen Vorturner verzichtet denn im Februar 6 Tage lang jeden Tag 2000 Hm fahren soll ja auch für die allgemeine Fitness nicht schlecht sein. Man muss nur früh genug losfahren, somit kann man auch ohne Shuttle an einem Tag viele Trails fahren. Vorraussetzung ist natürlich ein vernünftiges Tourenrad welches nicht gerade 20 Kg wiegt.

So früh im Jahr sind die Strecken noch nicht präpariert, fahrbar sind sie aber allemal. Es sei denn der Schnee macht einen Strich durch die Rechnung. So war der Einstieg zum Isallo Extacy Trail auf Grund von sehr grossen Schneemassen nicht zu erreichen. So dass wir uns eben mit dem Tobago Trail begnügen mussten. Dieser hatte nur etwas Schnee im oberen Teil (Dort wo es von der Rallyefahrer Bar noch ein stück Bergauf geht).
Auch die Nato-Base lag noch unter einer grossen Schneedecke, aber der H-Trail war bis auf die ersten paar Meter sehr gut befahrbar.

Natürlich sind wir noch viele andere Trails gefahren, auch welche die von den Shuttle-Betreibern gar nicht angeboten werden. Im laufe der Jahre und den zahlreichen Aufenthalten in Finale und Umgebung haben wir uns unser eigenes Streckennetz gebastelt, so dass immer sinnvoll ein paar Trails miteinander verbunden werden.

Alles im allem war es mal wieder ein schöner Trip genau zur richtigen Zeit. Jetzt kann dort unten die Saison beginnen und wenn wir dann im November wieder kommen dürften der meiste Trubel und die grosse Hitze vorbei sein.

Bilder wie immer in der Gallery unter www.froeaters.de Kommentare

DCD

vor 9 Jahren 3/2/2009

Letzte Beiträge von DCD

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel