Prokop und Richter gewinnen in Treuchtlingen

vor 3 Jahren von silvio
Bereits zum dritten Mal gastierte dieses Wochenende die Specialized-SRAM Enduro Series in Treuchtlingen. Exakt 550 Teilnehmer aus 12 Nationen gingen an den Start, am Ende gewannen Michal Prokop und Raphaela Richter das Eröffnungsrennen der 2015er Saison (Quelle: www.enduroseries.net)


Nachdem bereits viele Fahrer am Freitag angereist waren, galt es am Samstag, sich im Rahmen des Trainings mit den Strecken vertraut zu machen. Die Bedingungen waren dank des frühsommerlichen Wetters in der Woche zuvor durchgehend trocken bis staubig, was in Kombination mit den zum Teil neugebauten, abwechslungsreichen Stages für gute Stimmung im Fahrerlager sorgte.


Nach dem Training wurde es abends dann zum ersten Mal ernst, als die Teilnehmer zur ersten Wertungsprüfung, dem Lupine Prolog antreten mussten. Auf einem mit Flutlicht ausgeleuchtetem Wiesenslalom galt es, die Geschwindigkeit genau richtig einzuschätzen. Keine leichte Sache also einen sauberen und sturzfreien Lauf ins Ziel zu bringen. Die vielen Zuschauer und Fahrer genossen sichtlich den Rennverlauf in entspannter Atmosphäre. Am Ende verließen Daniel Ludwig (GER - Scott Germany) und Kim Schwemmer (GER- Herobikes) den Platz als Schnellste.


Gustav Wildhaber sicherte sich mit Platz 9 beim Prolog eine gute Ausgangsposition

Am Sonntag ging es ab 8 Uhr für die Fahrer auf die zuvor trainierte, für Amateure 24 km und für Profis 32 km lange Runde, auf welchen fünf bzw. sieben inzwischen staubtrockene Wertungsprüfungen auf sie warteten. Überall entlang der Stages und insbesondere im Verlauf der spektakulären dritten und vierten fanden sich so viele Zuschauer ein, dass die perfekte Stimmung manchen Fahrer wohl noch schneller werden lies - für einige Schrecksekunden war definitiv gesorgt.Am Ende war in der Klasse Elite Men Michal Prokop (CZE - Specialized Racing) mit einer Zeit von 11:37.05 Minuten der schnellste Fahrer des Wochenendes. Gustav Wildhaber (SUI - Cube Action Team) rangierte sich auf Platz zwei ein und Noel Niederberger (SUI - SDS Swiss Downhill Syndicate) komplettierte das Podium auf dem dritten Rang.Bei den Damen stand Raphaela Richter (GER - Radon Factory Enduro) mit über einer Minute Vorsprung ganz oben auf dem Treppchen. Sie benötigte 14:06.09 Minuten und konnte alle sieben Stages als Schnellste absolvieren. Monika Büchi (SUI - Schmid Velosport) und Kim Schwemmer (GER - Herobikes) folgten auf dem zweiten und dritten Platz.

Kommentare

silvio

vor 3 Jahren 4/21/2015

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von silvio

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel