UCI MTB-WM 2025 – das Wallis ist Gastgeber

letzte Woche von Traildevil



In drei Jahren wird das Wallis die UCI Mountainbike- Weltmeisterschaften 2025 durchführen, erstmals in der Geschichte der UCI werden sieben Mountainbike-Disziplinen zusammengebracht. Mitte September wurde das Projekt in Sion vorgestellt und ein Fresko des Veranstaltungslogos eingeweiht.

Im Herzen von Sion hat die Vereinigung CM MTB Valais 2025, bestehend aus Valais/Wallis Promotion, dem Walliser Radfahrerverband, Swiss Cycling und den Gastgeberdestinationen, die Vorbereitungen auf die UCI Mountainbike-Weltmeisterschaften 2025 offiziell lanciert. Erstmals werden Weltmeisterschaften in sieben Mountainbike-Disziplinen an neun Austragungsorten innert zwei Wochen in der gleichen Region durchgeführt. Vertreterinnen und Vertreter der neuen Veranstaltungsorte waren ebenfalls dabei. Die Cross-Country-Wettbewerbe werden in Crans-Montana ausgetragen, Downhill in der Région Dents du Midi, E-MTB in Grächen, Enduro in Leukerbad, Marathon in Verbier und Val d‘Annivers, Pumptrack in Monthey und Short Track in Zermatt. Sion ist Gastgeber der Eröffnungsfeier und des Unterhaltungsprogramms. An der Zeremonie nahmen auch Olympiasiegerin Joland Neff, DH-Weltcupsiegerin Camille Balanche, der Waliser Nachwuchsathlet Thibaud Contesse und der ehemalige Walliser Mountainbiker Michel Rey teil.

Den Verlauf der Vorbereitungen kann man unter www.wallis2025.ch verfolgen.

Foto: CM MTB Valais 2025 Kommentare

Traildevil

letzte Woche 9/21/2022

Featured

Letzte Beiträge von Traildevil

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel