Trailfeuerwerk für Mountainbike-Teams in Davos

letzten Monat von Traildevil


Das Mountainbike-Rennen MONDRAKER ENDURO TEAM –
ehemals Mondraker Enduro2 – in der Bündner Destination Davos Klosters findet vom 3. bis 5. September 2020 bereits zum vierten Mal statt. Es ist eines der raren Enduro-Rennen für Teams in Europa und findet dementsprechend Anklang in der internationalen Mountainbike- Szene. Beim längst ausverkauften Rennabenteuer stehen für die 450 Teilnehmer die erstklassigen Trails der Region Davos Klosters sowie die Kollegialität im Vordergrund. Rund ein Drittel der Fahrer und Fahrerinnen starten nicht im Zweierteam, sondern in der komplett neuen, offenen Kategorie FUN TEAM von 3 bis 6 Personen. MONDRAKER ENDURO TEAM 2020 ist einer der ersten Mountainbike-Events seit Corona, der in fast normalem Rahmen stattfindet: www.enduro-team.ch



Ein Drittel in neuer Kategorie FUN TEAM 
«Es freut uns natürlich besonders, dass die neue, offene Kategorie FUN TEAM für Teams von 3 bis 6 Personen so beliebt ist», resümiert Organisatorin Britta Wild. «In dieser totalen Plauschkategorie haben sich rund 130 Rider in über 30 bunt gemischten Teams angemeldet – das ist rund ein Drittel des Feldes. Wir kommen damit offensichtlich einem Bedürfnis unserer Teilnehmer nach, denn wir hatten immer wieder mehrere Zweierteams, die gerne gemeinsam als grössere Gruppe starten wollten, weil es ihnen nicht auf die Rennzeit sondern auf den Spass mit ihren Bike-Kameraden ankam.» In der komplett neuen, im Enduro-Mountainbike-Sport bisher noch nie dagewesenen Kategorie FUN TEAM fahren Teams von mindestens 3 bis maximal 6 Personen zusammen, Geschlechter-zusammensetzung und Teamgrösse frei wählbar. Die gemessenen Zeiten zählen einfach vom ersten Fahrer, der über die Startlinie geht, bis zum letzten, der die Ziellinie passiert. Getreu dem Motto «noch mehr Spass von Bikern für Biker» steht hier der Kamerad-schaftsgedanke noch expliziter im Vordergrund. 



Corona fährt nur am Rand mit 
Trotz Corona kann der Mountainbike-Fun-Event in fast gewohntem Rahmen durchge-führt werden. «Mit 450 Teilnehmern und Teilnehmerinnen fällt unsere Veranstaltung deutlich unter die erlaubte 1000-Personen-Marke und die Registrierung ermöglicht eine seriöse Rückverfolgung der Kontakte», erläutert Britta Wild. Dennoch werden einige Schutzmassnahmen gelten: «In den Bergbahnen besteht sowieso Maskenpflicht. Diese weiten wir auf die Startblöcke am Morgen aus, wo die Fahrer dicht gedrängt stehen.» Einmal gestartet, können die Teams durch den Tag aber problemlos Abstände unter-einander wahren. Zudem gibt es am ersten Tag keinen Prolog mehr, sondern es werden einfach drei Stages gefahren, sodass sich die Masse besser über den Tag verteilt. «Mountainbiken findet zum Glück draussen statt – da ist Platz genug und Corona fährt so nur am Rand mit», meint Britta Wild. «Wir hoffen allerdings, dass trotz Quarantäne- Bestimmungen einiger Länder möglichst viele unserer ausländischen Teilnehmer anrei-sen können.» Diese würden unter normalen Umständen immerhin rund die Hälfte des Feldes ausmachen: 20 verschiedene Nationen, vorwiegend aus Europa, standen ur-sprünglich auf der Startliste. Wie viele es nun tatsächlich sein werden, wird sich erst kurzfristig zeigen. Die Altersspanne der Rider dehnt sich über mehr als vier Dekaden, von 17- bis 61-jährig. Denn Mountainbiken vereint Länder und Generationen – in Zeiten wie diesen ganz besonders. 




MONDRAKER ENDURO TEAM online: 
Webseite: https://enduro-team.ch 
Facebook: https://www.facebook.com/enduro.team.davos 
Instagram: https://www.instagram.com/enduro.team.ch 
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCM07wUBgUNb35kpwbIg2hSQ  Kommentare

Traildevil

letzten Monat 8/27/2020

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von Traildevil

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel