Tour du Valais Tag 5

vor 3 Jahren von Mad_Lex













Die Wetterfrösche sollten Recht behalten, in der Nacht hatte es geregnet was das Zeug hält. Wenigstens konnten wir uns ohne Regen auf den Weg ins Tal nach Riddes machen. Noch nicht 5 Minuten in Riddes angekommen, begann es zu schütten.

Die Vorhersagen prognostiziertzen ein "Fenster ohne Niederschlag" zwischen ca. 09:00 Uhr und irgendwo 13:00 / 14:00 Uhr. Also fassten wir den Plan die heutige Etappe zu kürzen und statt von Vilars sur Ollon von Leysin zu starten - in der Hoffnung so, auf halbwegs trockenen fahrbahren Trails durchzukommen.

In Leysin sind wir mit der Gondel rauf auf die Berneuse und von dort auf einem schmalen und von den nächtlichen Niederschlägen rutschigen Singletrail Richtung Col de Tompey. Was sich vor der Tragepassage zum Col schon abzeichnete, manifestierte sich auf der anderen Seite in vollem Aumass. Wir hatten das Gefühl als wären wir auf einem Misthaufen unterwegs. Das wurde erst wieder auf der Strasse nach der Alp en Tompey besser.

Bis jetzt spielte das Wetter mit und als nächstes folgte der Anstieg zum Pas à l'Âne, erst auf einer Forststrasse  ansteigend, dann in eine Tragepassage mündend die durch eine ziemlich wilde Lanschaft führte. Oben angekommen erstmal Lunch, der kommende Abstieg sah von oben sehr steil und wenig fahrbar aus.

Nach dem Luch also die Velos wieder geschultert und die ersten Meter Abgestiegen, schon begrüsste uns dumpfes Donnergrollen - die angekündigte Front. Jetzt nur rasch aus diesem steilen Gelände. Kurz darauf begann es zu regnen und wir waren froh bald einen Forstweg zu erreichen. Der Regen kam und Ging aber die Traisl waren durchnässt und rutschig, zusätzlich zog Nebel auf. Wir liessen uns aber nich beirren und zogen durch, so erreichten wir am frühen Nachmittag, patschnass aber glücklich Montreunx das Ziel dieser Woche.

Alles in allem war das eine Hammer Woche mit vielen Highlights, Top Trails und atemberaubender Landschaft. Auch wenn wir die Tour kürzen mussten, waren wir am Ende froh, dass alles recht gut geklappt hat, wir keine grösseren Schäden an Mensch und Material zu beklagen hatten und dass wir das Ziel - Montreux - doch noch erreichen konnten.

Die gesammelten Werke der Videoaufnahmen werden in den kommenden Tagen zusammengeschnitten und hier im Talk entsprechend verlinkt werden. Kommentare

Mad_Lex

vor 3 Jahren 8/16/2015

Letzte Beiträge von Mad_Lex

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel