Tour du Valais Tag 3 (Königsetappe)

vor 7 Jahren von Mad_Lex







Die Wetteraussichten werden gegen Ende Woche nicht besser, darum haben wir uns entschieden die für Tag 3 geplante "Transferetappe" von Oberems über Leuk - Inden nach Crans Montana mit Bikeparkshredden am Nachmittag im Park zu modifizieren. Wir wollen direkt in die Königsetappe über die Plaine Morte einsteigen. So haben wir die Hoffnung, dass wir mit einigermassen trockenem Wetter am Freitag nicht mehr allzuviel zusammenstreichen müssen um Montreux zu erreichen.

Wir sind dann in Oberems gestartet und erstmal den vom Illsee kommenden Trail Richtung Leuk gerockt. Danach waren wir Warm. Weiter mit dem Zug nach Sierre, mit dem Funiculaire nach Crans Montana und mit der Violettes Bahn hoch auf die Plaine Morte.

Nach einer ersten Abfahrt runter auf das Gletscherplateau, haben wir den ersten Gegenanstieg hochgetragen, von wo aus wir schon die Wildstrubelhütte sehen konnten. Da wir auf dem Übergang gepicknickt hatten, haben wir die Hütte rechts liegen gelasssen und sind direkt zum Rawylpass runter und dann weiter zum Lac de Tseuzier.

Wer dort meint die Tour sei fast geschafft irrt sich gewaltig. Über Traumtrails gehts weiter, flowig, ruppig oft auch ausgesetzt - mit Seilen gesicherte Passagen sind zu überwinden - durch enge Tunnels und an Suonen entlang. Dann schliesslich durch Weinberge in den Talgrund. 

Die Tour ist lang, episch, anspruchsvoll und fordernd für die Fahrer und das Material! Insgesammt haben wir heute 3600 negativ Höhenmeter gemacht, davon mehr oder weniger 3000 am Sück. Kommentare

Mad_Lex

vor 7 Jahren 8/13/2015

Featured

Letzte Beiträge von Mad_Lex

mal angesehen.
Dominik Bosshard