Swatch Rocket Air in zwei Tagen! Die Vorbereitung

vor 3 Jahren von SwatchRocketAir
Zum sechsten Mal in Folge findet in Thun das Swatch Rocket Air statt. Nächstes Wochenende fliegen Biker aus der ganzen Welt durch die Thuner Eishalle, über verschrottete Autos und sogar ein Flugzeug. Unter anderem mit dabei sind der letztjährige Sieger Thomas Genon und dessen Herausforderer Nicholi Rogatkin, der heuer das erste Mal am Swatch Rocket Air teilnimmt.


Foto: andremaurer.ch

Für das diesjährige Swatch Rocket Air wird die Thuner Eishalle für einmal zum Schrottplatz. Passend zum Thema Junkyard werden Elemente vom Schrottplatz in den Kurs integriert. Ein Hingucker wird sicher das in den Kurs integrierte Kleinflugzeug sein. Kursdesigner Ramon Hunziker ist gespannt: „Die Fahrer können das Flugzeug überspringen oder auch mit den Rädern den Rumpf berühren. Was weiter noch passiert überlasse ich der Kreativität der Fahrer.“ Nebst einem neuen Thema jedes Jahr, wird der Kurs natürlich auch immer optimiert, um den Fahrern und den Zuschauern neue Attraktionen und Herausforderungen zu bieten.


Foto: andremaurer.ch

Dieses Jahr will sich auch Nicholi Rogatkin zum ersten Mal diesen Herausforderungen stellen. Der Amerikaner fuhr beim Vienna Air King auf den ersten Platz und darf am Swatch Rocket Air sicher als Favorit angesehen werden. Er selbst freut sich riesig darauf dabei zu sein, da er von allen Seiten nur das Beste über den Event gehört habe. „Ich war eifersüchtig auf die anderen Riders, als ich letztes Jahr die Liveübertragung angeschaut habe“, so Rogatkin. Am Freitag präsentiert er zusammen mit seinen Kollegen das Team US, dass sich gegen den letztjährigen Sieger Team Kanada beweisen muss.


Foto: andremaurer.ch

Die grösste Herausforderung wird aber das Duell gegen Thomas Genon sein. Der Belgier hat sich letztes Jahr hier beim Swatch Rocket Air den Sieg geholt und wird dieses Jahr auch wieder antreten. Rogatkin fühlt sich dadurch aber nur noch mehr motiviert: „Wir pushen uns immer gegenseitig zu verrückteren Tricks und spektakuläreren Runs. Ich freue mich darauf gegen ihn zu fahren und zu sehen, was er diesmal zeigen wird.“ Zu gewinnen gibt es am Swatch Rocket Air zusätzlich zu dem Preisgeld vom 10'000 CHF eine Wildcard für den FMB Diamond Series Event Swatch Prime Line. Ein zusätzlicher Ansporn für die Teilnehmenden aus über 15 Ländern also.

So sieht die Halle vier Tage vor dem Event aus:

Foto: andremaurer.ch

Nebst dem Spektakel in der Eishalle hat das Rocket Air auch neben der Eishalle einiges zu bieten. Like-a- Bike Race, Pumptrack Race und BMX Flatland Shows sorgen neben der Eishalle für Spektakel. Ein grosses Highlight werden die Wallscrapers sein, die ihre Akrobatik auf dem Trampolin vorführen. Die zweitplatzierten der diesjährigen Show der grössten Schweizer Talente freuen sich auf ihren Auftritt am Swatch Rocket Air. „Wir sind alles Vollblutgeräteturner, aber auch sonst für alle Extremsportarten zu haben“, meint Tobias Ernst von den Wallscrapers.„ Deshalb freuen wir uns auch besonders bei so einem Anlass dabei sein zu dürfen.“ Gut möglich das sie den Bikern an ihrer Aufführung die Show stehlen.

True Fan Ticket
Für die wahren Fans über 16 Jahre gibtʼs in diesem Jahr ein besonderes Ticket. Das True Fan Ticket enthält Eintritte und Partyticket für Freitag und Samstag und dazu das Swatch Rocket Air Event Shirt. Zu kaufen gibtʼs dieses Package für 80 CHF im Acefactory. Die Ticketanzahl ist limitiert auf 300 Stück

Livestream am Samstag
Live wird der Final um 20.00 Uhr auf www.rocketair.ch übertragen. Die Aufzeichnung des Finals wird am Dienstag 5. Mai um 19:00 Uhr auf SSF in voller Länge ausgestrahlt. 


Foto: andremaurer.ch

Die Riderlisten


Foto: andremaurer.ch Kommentare

SwatchRocketAir

vor 3 Jahren 4/28/2015

Featured

Letzte Beiträge von SwatchRocketAir

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel