Reto Indergand und Sina Frei feiern Gesamtsieg

vor 4 Jahren von Traildevil
An der Finalissima des PROFFIX Swiss Bike Cup in Carona haben sich Reto Indergand und Sina Frei bei der Elite den Sieg in der Gesamtwertung gesichert – auf unterschiedliche Wege.

Für den Urner Reto Indergand war die Ausgangslage klar. Er musste das Rennen vor Weltcupsieger und Weltmeister Nino Schurter beenden, um die Gesamtwertung für sich entscheiden zu können. Mit einem guten sechsten Rang gelang dies vor dem neuntklassierten Schurter auf der technisch wie körperlich unglaublich anspruchsvollen Strecke, welche zum Saisonende gerade bei vielen WM-Teilnehmern aufzeigte, dass deren Saisonhöhepunkt vor zwei Wochen in Australien war. Der Tagessieg ging an Indergands französischen Teamkollegen Titouan Carod vor dem italienischen Meister Gerhard Kerschbaumer und Lukas Flückiger.



Premiere für Alessandra Keller

Bei den Frauen sicherte sich Alessandra Keller ihren ersten Erfolg bei einem internationalen Elite-Rennen. Die junge Athletin verwies Weltmeisterin Jolanda Neff und die Russin Irina Kalentyeva auf die Plätze. Gleichzeitig reichte es Keller für den Sprung aufs Podest in der Gesamtwertung, welche von der nicht gestarteten U23-Weltmeisterin Sina Frei gewonnen wurde. Total wurden in Carona 23 Gesamtwertungen ausgezeichnet und der Event war mit über 650 gestarteten Athleten bei herrlichem Herbstwetter der krönende Abschluss einer guten Saison 2017. Kommentare

Traildevil

vor 4 Jahren 9/28/2017

Tags — swissbikecup carona

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von Traildevil

mal angesehen.
Dominik Bosshard