Prolog Absa Cape Epic – ein super Start!

vor 3 Jahren von urshuber



Photo by Karin Schermbrucker/Cape Epic/SPORTZPICS


In bereits mein sechstes Absa Cape Epic startete ich heute. All die Erfahrungen aus den vorangegangenen Rennen liessen mich die letzten Tage sehr ruhig sein. Als wir dann aber heute rund eineinhalb Stunden vor unserem Start auf dem Renngelände eintrafen, da war meine Gelassenheit verflogen. Es ist jedes Jahr immer wieder unglaublich, wie gross dieses Rennen ist und es jedes Jahr immer noch grösser wird; die besten Athleten am Start, Live Übertragung im TV mit unzähligen Kameras und Hubschrauber, so viele Zuschauer wie sonst kaum wo und eine brutale Strecke über die acht Tage. Unser Team hat über den Winter und insbesondere während den letzten drei Wochen, seit dem Andalucia Bike Race, alles für dieses Absa Cape Epic gemacht. Karl und ich haben selbstverständlich die letzten vier Monate auch täglich für diese eine Woche trainiert und uns auf diese Herausforderung vorbereitet. Ab heute punkt 12:16 Uhr galt es nun all dies umzusetzen und in ein Resultat umzumünzen. All diese Umstände liessen mir zu dem Zeitpunkt, als meine Gelassenheit verflog, dann sogar zwei „Ehrfurchtstränen“ über die Wange kullern.Schnell bekam ich meine Gefühle aber wieder unter Kontrolle und stand nach dem Aufwärmen pünktlich auf der Startrampe. Eine grosse Frage brachte ich aber bis jetzt noch nicht aus dem Kopf: wie wird mein Rücken auf die Grenzbelastung während einer knappen Stunde im Prolog reagieren?

weiterlesen auf: http://www.urshuber.ch/aktuelles/anzeigen.asp?A_ID=601&R_ID=16 Kommentare

urshuber

vor 3 Jahren 3/16/2015

Tags — event racing capeepic

Letzte Beiträge von urshuber

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel