PERSKINDOL Swiss Epic: Epische Woche

vor 2 Jahren von silvio
Wie die meisten Epic Rider sitzen ich nun wieder im Büro und versuche mich auf die tägliche Arbeit zu fokussieren. Nicht ganz einfach nach einer Woche Ausnahmezustand...



Auf der letzten Etappe shreddeten wir noch ein letztes Mal grandiose Trails. Insbesondere der erste Trail von Grächen runter ins Matterthal zauberte uns schon am Morgen früh ein Grinsen ins Gesicht. Die Steigungen danach allerdings weniger. Die zurückliegende Woche machte sich bemerkbar, doch die Strapazen wurden belohnt: Plötzlich war es nämlich da: das Matterhorn.



Viel Zeit den berühmtesten Zacken zu bewundern blieb allerdings nicht. Der Trail von Sunnegga nach Zermatt forderte nochmals volle Konzentration. Unten hörten wir schon den Speaker Dario Linder, gleichzeitig fuhren wir aber an der 10km Markierung vorbei... Es war also noch nicht vorbei. Tatsächlich schickten uns die Veranstalter noch einige Gegensteigungen rund um Zermat hoch, wenigstens belohnt mit tollen Downhills. Dann endlich tauchte der Zielbogen auf! 400km mit 15‘000 Höhenmeter in rund 25 Stunden haben wir hinter uns gebracht und sind dabei bis auf den 11. Rang vorgefahren.



Was für eine Woche! Jeden Tag Trails, Schweiss, Kampf, Emotionen! Ein Abenteuer ganz nach dem Moto: Das Leben beginnt dort, wo die Komfortzone endet. 



Klar muss man um die Trails im Wallis zu rocken nicht unbedingt eine Startnummer montieren. Doch die Nummer am Lenker macht das Erlebnis intensiver! Die Rangliste lockt einem aus ebendieser Komfortzone und lässt einem Gefühle und Emotionen verstärkt erleben. Für mich persönlich sind Stage Races, das Beste was es im Mountainbike Sport gibt und das Swiss Epic ist wohl ganz oben in der Rangliste dieser Art Rennen. Gibt es einen Trail, dann wird er gefahren! Die Downhill-Kilometer auf Schotter und Teer verschwinden im Rundungsbereich. Unglaublich, wie es die Veranstalter geschafft haben, alle Bewilligungen für die Tracks zu bekommen.



Mit dem Perskindol Swiss Epic haben die Veranstalter eine Perle im Bikesport geschaffen, die ich jedem nur empfehlen kann. Die Veranstalter scheuen keinen Aufwand, den Teilnehmenden das bestmögliche Bikeabenteuer zu präsentieren. Wer sich 15'000hm klettern nicht zutraut, dem sei das Epic Flow nahegelegt, wo einem Shuttels und Bergbahnen der eine oder andere Anstieg abnehmen. So oder so, teilnehmen sollte man unbedingt!  Hier geht's zur Anmeldung ;-) : http://swissepic.com/rider-zone-3/anmeldung-2/

Vielen Danke dem Swiss Epic, Perskindol, Traildevils, Radbar Schmerikon und Norco Bicycles die uns dieses Abenteuer ermöglicht haben.

Hier noch der Beitrag vom SRF im Sportpanorama:

Kommentare

silvio

vor 2 Jahren 9/22/2015

Featured

Letzte Beiträge von silvio

mal angesehen.
Dominik Bosshard