Gwin holt sich ersten Weltcup Sieg 2016

vor 6 Jahren von silvio
Kommentator Rob Warner sagte beim Start von Aaron Gwin noch: er sei wahrscheinlich der schnellste Downhiller aller Zeiten. Gwin wurde diesen Vorschusslorbeeren einmal mehr als gerecht. Er fuhr insbesondere im obersten Teil wie von einem anderen Planeten.

Der Weltmeister Loic Bruni allerdings hielt mit und war sogar noch schneller. Ein Sturz im Mittelteil allerdings warf den Franzosen weit zurück. Ex-Weltmeister Danny Hart zeigt sich in der neuen Saison ebenfalls in Topform und fuhr auf Platz 3.

Bester Schweizer war Nick Beer auf Platz 50. Schweizermeister Maxime Chapuis holte sich Platz 63, während Noel Niederberger sich auf Platz 74 wieder fand.

Bei den Damen siegte Rachel Atherton ungefährdet. Irina Capellari wurde tolle neunte, allerdings mit bereits 52 Sekunden Rückstand. Alba Wunderlin klassierte sich im 19. Rang.

Die ganze Action auf Redbull TV
http://www.redbull.tv/videos/event-stream-636/downhill-finals#autostart

Kommentare

silvio

vor 6 Jahren 4/11/2016

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von silvio

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel