Flumserberge wird zur MTB Destination

vor 6 Jahren von silvio
Bereits vor drei Jahren hat sich der Verwaltungsrat der Bergbahnen Flumserberg AG entschieden, den Sommertourismus am Flumserberg, mit einem Streckennetz für abwärtsorientierte Mountainbiker, weiter zu stärken. Nach der Medienmitteilung zum Projekt Flumserberg – Bikerberg im Januar 2014, wurde es – gegen aussen hin – für lange Zeit ruhig. Intern arbeitete die Projektgruppe aber intensiv – organisierte Informationsveranstaltungen für verschiedene Interessensgruppen, wie Grund-eigentümer, Jäger, Umweltschutz, Forstwirtschaft und vielen mehr. Zusätzlich wurden auch bilaterale Gespräche geführt. Präsentiert wurde von Beginn weg das Gesamtprojekt mit den unterschiedlichen Ausbaustufen.


(© Bergbahnen Flumserberg AG) Der Bautrupp trotzt den widrigen Witterungsbedingungen

Baubewilligung als erster Meilenstein
Das Projekt sieht eine schrittweise Realisierung von Bike-Strecken und spezifischen Angeboten vor. Die erste bewilligte Etappe beinhaltet vier gebaute Mountainbike-Pisten bzw. Trails – allesamt oberhalb 1220 m. Zu den vier Strecken zählt einerseits die Verbindungsstrecke von Tannenboden nach Tannenheim – diese ermöglicht den Bikern Tannenheim zu erreichen ohne auf der Kantonsstrasse zu fahren. Die erste Hauptstrecke führt von Prodalp nach Tannenheim. Zusätzlich sind zwei Singletrails von Prodkamm nach Prodalp bzw. nach Tannenboden geplant.


Baubeginn auf Prodalp
Der Spatenstich für den Bau der ersten Strecke von Prodalp 1576 m nach Tannenheim 1220 m ist erfolgt. Die zirka 3.5 km lange, familienfreundliche Strecke wird ein durchschnittliches Gefälle von 8 % aufweisen. Die Fahrbahnbreite bewegt sich zwischen 1.5 und 2 m. Für viel Fahrspass und Abwechslung sorgen Wellen, Steilwandkurven und Sprünge. Die 12er-Gondelbahn Prodalp-Express wird die Biker nach der Eröffnung in den markierten BikerGondeln bequem von Tannenheim nach Prodalp bringen.



(© Bergbahnen Flumserberg AG) Erstes fertiggestelltes Teilstück der Strecke Prodalp - Tannenheim

Die Strecken mit dem Ausgangspunkt Prodkamm stehen ganz im Zeichen des Naturerlebnisses. Die 8er-Sesselbahn wird nach der Eröffnung die Biker von Prodalp auf den Prodkamm 1939 m bringen. Umgeben vom wunderschönen Bergpanorama führt der ca. 0.8 bis 1 m breite Singletrail zurück nach Prodalp oder runter zum Tannenboden. Die Linienführung wird so gewählt, dass die Geländekonturen optimal ausgenützt werden.

Beratung der Bautruppe durch Fachexperte Hey
Der Bautrupp der Bergbahnen Flumserberg AG wird unterstützt von regionalen Baggerunternehmen. Als Fachexperte wurde zusätzlich Tom Hey, wohnhaft in Neuseeland, eingeflogen. Hey arbeitet bereits seit 15 Jahren im Bikestreckenbau. Sein Grundwissen erhielt er als Angestellter der Firma Gravity Logic – der weltweit bekanntesten Trailbaufirma, welche auch das Bike-Mekka Whistler Mountain in Kanada gebaut und entwickelt hat. Seit fünf Jahren hat Tom Hey seine eigene Firma – Elevate Trail Building und baut Mountainbike-Strecken auf der ganzen Welt. Tom Hey stand beim Baustart beratend zur Seite und half die richtige Linienführung zu wählen.



(© Bergbahnen Flumserberg AG) Tom Hey und René Wildhaber definieren die Linienführung

Bergbahnen vertrauen auf Insiderwissen
Die BikerBerg-Projektgruppe wird geleitet von Katja Rupf, Marketingleiterin der Bergbahnen Flumserberg AG. Rupf ist Insiderin und seit vielen Jahren in der Bike-Szene aktiv. Für zusätzliches Insiderwissen sorgt René Wildhaber, der einheimische Mountainbike-Profi und amtierende Enduro-Europameister. René Wildhaber berät beim Bau, später auch im Betrieb aus Bikersicht und wird auch in der Kommunikation eine zentrale Rolle erhalten.
Eröffnungstermin wetterabhängigDerzeit befindet sich die Strecke im Bau und das Befahren ist noch nicht möglich. Der Eröffnungstermin der ersten Strecke Prodalp – Tannenheim hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab – Baufortschritt, Wetter, etc. Sobald der Eröffnungstermin bekannt ist, wird informiert.  Kommentare

silvio

vor 6 Jahren 6/16/2016

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von silvio

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel