Dominik Bosshard und Lucas Huppert’s Trip to Canada

letztes Jahr von DominikBosshard


Lucas wurde von Tom Vansteenbergen eingeladen nach Kelowna ans Big White Invitational zu kommen. Big White Invitation findet zum ersten Mal statt und ist der einzige Slopstyle Contest in Nord Amerika. Big White ist ein Ski Resort etwa eine Stunde von Kelwona entfernt.
Organsiert hat der Event der Frontflip Rekordhalter Tom Vansteenbergen.  Nach einer sehr langen Reise mit rund 10h Flug und 6h Autofahrt und mit etwa 27 h auf den Beinen kamen wir in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch in Big White an. 



Auf dem Weg nach Big White 

Der Event war ein voller Erfolg für Lucas. Er beendete den Contest auf dem sensationellen 7. Platz. Und hat sich in der Weltrangliste auf den 28. Platz hochgearbeitet.  Somit ist er ein Kandidat für die die Rookie oft the Year Widlcard. die Rookie oft the Year Wildcard geht an den Best palzierten im FMB Ranking der unter 21 Jahren ist. Der jenige der sie gewinnt darf am Legendären Red Bull Joyride in Whistler teilnehmen.  Lucas ist mit seinen jungen 18 Jahren auf dem 28 Platz, der Best platzierte unter 21 Jahren also Finger kreuzen damit er die Widlcard gewinnt. 









Der Event war für alle sehr stressig, sehr windig und die Sprünge waren riesig. Das machte die Trainings schwierig und kurz daher wurde auch die Qualifikation am Freitag abgesagt. Am Samstag fand dann ein grosses Finale statt mit 30 Athleten. Der Event wurde etwas überschattet von sehr vielen stürzen. Alle kämpften um die beiden Wildcards die es zu gewinnen gab und riskierten daher alles.  Gewonnen hat Nicholi Rogatkin vor Torquato Testa und dem Kanadier Anthony Messere.  



Nach einer kurzen Afterparty ging es für uns früh ins Bett, wir hatten noch viel vor in den zwei verbleibenden Tagen die uns bis zum Rückflug blieben. Also standen wir früh auf und packten unsere Sachen ins Auto und fuhren los nach Kamloops in die Bike Ranch. Bike Ranch ist wohl der coolste Ort wo wir je gefahren sind. Dirt Jumps, BMX Bahn, Fest Series Jumps, Big Bike Jumps Hips Trails alles was ein Biker Herz begehrt findest du dort. Nach einer kurzen Dirt Jumo Session mit Rampage legende Graham Agassiz der zufällig dort am Shreeden war nutzen wir den Tag um zu shreeden um und Shooten. Was gibt es gross zu sagen geniest einfach die Bilder. 





















Nach dem wir nudelfertig vom vielen fahren waren packten wir unseres Bikes wider und es ging nach Whistler.  Nach rund 5h Autofahrt erreichten wir Whistler wider Zimts in der Nacht. Wir erwachten wider sehr früh um den Tag im Bike park optimal zu nutzen. Nach dem Frühstück Gings direkt aufs Bike. Wir fuhren den ganzen Tag und konnten einfach nicht genug kriegen bis wir dann irgendwann fast vom bike vielen. Wer schon mal in Whistler war kennt sicher das Gefühl wen man vom Fahren einfach nicht genug kriegen kann und trotz fehlenden Kräften einfach weiter fährt bis man fast vom Bike fählt. Uns hat der Bikepark so Spass gemacht das wir keine Sekunde verschwendeten um etwas zu Fotografieren oder zu Filmen wir geniessten einfach die Zeit auf dem Bike.  Nach einem erholenden Bad im Whirlpool vom Hotel und einem feinen Dinner mit Freunden die wir zufällig getroffen haben ging es leider am nächsten Morgen wider Richtung Flughafen nach Hause.  Kommentare

DominikBosshard

letztes Jahr 7/13/2018

Featured

Letzte Beiträge von DominikBosshard

mal angesehen.
Hansueli Spitznagel