Dirt Offspring: Zu Besuch bei den Pandas in Rüti

vor 3 Jahren von FlyingMetalCrew
Letzten Samstag stand Zürich auf dem Programm. Die Dirt Offspring Series machte Halt in Rüti, einem kleinen Dorf im Zürcher Oberland. Die Jungs vom Pandapark haben alle Lines auf Vordermann gebracht. Der morgendliche Regen vertrieb zwar vielleicht einige Zuschauer, nicht aber die gute Laune und die Freude am Springen. 


Flip von Levi Strauss

In der Qualifikation waren 14 Fahrer angemeldet, diese gaben aber alles, um ins Finale zu kommen. Die acht Qualifizierten packten in ihre zwei Runs so viele Tricks, Action und Style wie möglich. Dies gelang auch den Meisten und es gab viel zu jubeln und klatschen. Nach der Quali war immer noch alles offen, in den Ranglisten konnte sich noch alles ändern und es blieb spannend bis zum Schluss.


Der Sieger Lucas Huppert mit viel Style  
Lucas Huppert, der in Schlattingen wegen einer Verletzung nicht starten konnte, zeigte einmal mehr, wer der Chef ist. Er gewann mit Combo-Tricks und viel Style vor Levi Strauss und Ralf Schneider.


Das Podest


Rangliste U20

Nach dem Finale hiess es „Double or Nothing“. Das von ION gesponserte Dirtgame wurde in Zweierteams gefahren, wobei beide Fahrer die gleiche vorgegebene Line fahren mussten und so Punkte erhielten. Das Team Huppert/Schneider gewann vor den Flying Metal Ridern Ramon Hunziker und Andy Halter.


Die Rider geben alles beim ION Double or Nothing 


Good Times

 
Der nächste Stop der Dirt Offspring Series findet am 22. August 2015 in Steffisburg, dem Heimpark der Flying Metal Crew, statt. Wir freuen uns auf den Contest im grössten Dirtpark der Schweiz!

Text: Raffael Studer
Fotos: Bikefreaks.ch / Mäke Meier
  Kommentare

FlyingMetalCrew

vor 3 Jahren 6/30/2015

Tags — dirtoffspring

Featured

Letzte Beiträge von FlyingMetalCrew

mal angesehen.
Dominik Bosshard