Bilder Gallerie: Unterwegs mit Alpine Trails

vor 3 Jahren von Bont


Ein Bikeguide kennt die besten Trails und die schönsten Orte. Wer wäre also besser geeignet uns seine schönsten Momente der Saison 2014 zu präsentieren?



Die Bike Guides von Alpine-Trails haben sich auf das Singletrail Paradies Wallis spezialisert. Das neuste Angebote ist die Haute Route. Sie ist angelehnt an die berühmte Skitour von Chamonix nach Zermatt. Die Bikeversion startet in Verbier und führt Richtung Brig. Gleich wie bei der Skitour sind aber auch hier praktisch alle Ansitiege selber zu bewältigen. 



In den entlegenen Walliser Seitentälern wie dem Val D'Annivier, Turtmanntal und dem Val Derborence gibt es noch einige der wenigen Täler wo man sich in der Schweiz noch wie in der Wildnis fühlen kann. Auch wenn das grosse Walliser Hauptal nicht weit weg ist, bekommt man hier nicht viel davon mit. Sogar das Dörflädeli sucht man hier vergebens. Da bleiben nur noch SAC Hütten. 



Um seinen Gästen die besten Trails mit schönstem Panorama zu präsentieren hat Martin Bütler von Alpine Trails dieses Jahr etliche Wochen auf dem Bike verbracht, um auch noch die letzten unbekannten Trails in sein Repertoire aufzunehmen. Die Suche nach dem perfekten Trail ist nicht immer einfach. Viele Höhenmeter gilt es zu strampeln, bei jedem Wetter und das ohne Garantie nach stundenlangem Aufstieg einen coolen Trail vorzufinden.



Aber natürlich muss es nicht immer Hochalpin und abglegen sein. Die flowigsten Trails kommen meist erst, je näher man am Talboden ist.



Da die meisten Gäste aber aus dem Ausland kommen geht es natürlich auch ums Bergfeeling. Eine Stopp in einer urchigen SAC Hütte auf knapp 3000 Metern darf da natürlich nicht fehlen.



Oder anderen Walliser Wahrzeichen wie dem Aletsch Gletscher



und dem Gornergrat in Zermatt.








Bilder: Martin Bütler, http://www.alpine-trails.ch/  Kommentare

Bont

vor 3 Jahren 4/5/2015

Official Traildevils News

Letzte Beiträge von Bont

mal angesehen.
Dominik Bosshard