Flückiger/Indergand siegen wieder. Neff/Keller nicht ganz so souverän wie zuvor

vor 5 Jahren von swissepic
Auf der heutigen Etappe gab das BMC Mountainbike Racing Team I mit Lukas Flückiger und Reto Indergand wieder den Tarif durch. Insbesondere in der Abfahrt liessen sie es krachen, nachdem sie im ersten Aufstieg aber arg leiden mussten. 
Sie holten schliesslich den Tagessieg mit knapp 3 Minuten Vorsprung und bauten damit ihre Gesamtführung weiter aus. Dahinter lieferte sich das Team CENTURION VAUDE mit Daniel Geismayr und Jochen Käss einen Zweikampf im letzten Aufstieg mit Nino Schurter und Matthias Stirnemann vom SCOTT-ODLO MTB RACING TEAM. CENTURION VAUDE holte sich den zweiten Tagesrang mit nur gerade 0.8 Sekunden Vorsprung und bleibt damit auf ihrem wohlbekannten zweiten Zwischenrang im Gesamtklassement. Auf dem dritten Gesamtrang gab es heute einen Wechsel: Nino Schurter und Matthias Stirnemann warfen Alban Lakata und Kristian Hynek vom TOPEAK ERGON RACING TEAM vorerst vom Treppchen. 



Bei den Damen dominierten erneut Jolanda Neff und Alessandra Keller vom Stöckli Pro Team. Ihr Vorsprung am Ende der Etappe war aber vergleichsweise klein. Im spannenden Kampf um den 2. Rang schoben sich heute jedoch wieder Ariane Kleinhans und Corina Gantenbein vom Team Spur Ötztal nach vorn und verdrängten das Team Wheeler / Rocky Mountain mit Esther Süss und Hielke Elferink auf Rang 3.Wir sind gespannt auf den grossen Showdown der morgigen Schlussetappe. Erste Zielankünfte in Verbier erwarten wir ab ca. 11 Uhr.



Kommentare

swissepic

vor 5 Jahren 9/16/2016

Featured

Letzte Beiträge von swissepic

mal angesehen.
Dominik Bosshard